Mittwoch, 20. Februar 2013

Noch ein paar Strängchen, die von meinem Spinnrad gehüpft sind

Hallo Ihr Lieben,

heute zeige ich Euch wieder ein paar Stränge, die in den letzten Tagen von meinem Spinnrad gehüpft sind.

Ich habe sehr weiche, bunte und superkuschelige Wolle versponnen.

Als ersten zeige ich Euch wunderschöne schwarze Alpaka-Wolle, die ich von einer sehr netten, sich um aussterbende Haustierrassen und Alpakas kümmert, gekauft habe. Von dieser schwarzen Alpaka-Wolle hatte ich vor 2 Jahren schon einmal eine Probe und war hin und weg.

Es sind 119 g mit 274 Meter mit Konengarn in 100% Wolle verzwirnt, 132 g mit 249 Metern und 75 g mit 205 Meter.





Sie ist richtig schön tiefschwarz und läßt sich natürlich nicht so toll fotografieren.

Als nächstes kommt ein Strang Ombria, also Merino mit Stickgarn verzwirnt in wunderschönen violett oder lila Tönen, bei 113 g habe ich 196 Meter gesponnen.





Auch hier dürft Ihr Euch einen etwas wärmeren Ton vorstellen.

Als letztes kommt ein Strang aus einem Merino/Tussahseide Gemisch von Traub, den Namen weiß ich leider nicht mehr, hat sich toll spinnen lassen. Ich habe bei 114 g eine Länge von 229 Metern mit Stickgarn verzwirnt..



Was es wird, kann ich noch nicht sagen, erstmal ist kuscheln angesagt.

Es hat wieder Spaß gemacht!

Ich wünsche Euch einen schönen Abend
Eure
Karin

Kommentare:

  1. Fleißig warst du! Vor allem der untere Strang gefällt mir sehr gut!

    Liebe Grüße,

    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anne,

      dankeschön, hat ganz viel Spaß gemacht und der untere Strang bleibt bei mir (vorerst, mal sehen!)

      Liebe Grüße
      Karin

      Löschen