Donnerstag, 16. Februar 2012

Meine Kardiermaschine Rudi Raffzahn

Hallo und guten Morgen,

ich bin so hibbelig, denn morgen oder übermorgen, wenn ich Glück habe und die Post sehr schnell ist, kommt meine Kardiermaschine von Tom Walther, und ich kann endlich meine ganze, bis jetzt gewaschene, gefärbte Wolle verarbeiten.

Bin gespannt, wie die Wolle kardiert aussieht. Ich stelle natürlich auch Bilder ein, damit Ihr sehen könnt was mein Rudi macht, wie er es macht (natürlich mit meiner Hilfe (Kurbeln, Kurbeln)) und welche Produkte daraus entstehen.

Erstmal werden es Batts und dann kann man sie verspinnen. Das Ergebnis werde ich auch in meinen Tausch- und Flohmarktblog einstellen. Vielleicht möchte jemand seiner Woll-Leidenschaft frönen und seinen Vorrat aufstocken.

Aber ich will hier natürlich keine "Viren" ausstreuen. Das tut man einfach nicht :-)))

Wenn er da ist, melde ich mich wieder.

Jetzt geh ich in den Keller und mach weiter mit meiner Versicherungsliste und der Entsorgung von nassen Sachen.

Ich wünsche Euch einen schönen Weiberfastnachts-Tag und liebe Grüße aus Aachen
Eure
Karin

Kommentare:

  1. Ähmmm, was ist denn eine Kadiermaschine???

    LG
    Biggi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Biggi,

    eine Kardiermaschine brauchst Du, wenn Du Rohwolle vom Schaf "kämmen" möchtest,heißt ich wasche die Rohwolle, trockne sie, dann zupfe ich sie schön auseinander und lege sie vor die erste, dünnere Walze (die sieht aus wie die Kämme, die man für Hunde mit langen Haaren benötigt), dann kurbelt man einfach langsam weiter und die Fasern legen sich auf die große Walze und verbinden sich dort zu einem breiten Band.

    Gebe doch bitte mal "Tom Walther" bei Google ein und da kannst Du Dir so eine Kardenmaschine anschauen, da gibt es sogar ein Video dazu. Das kann alles besser erklären als ich.

    Da kann man verschiedene Wollen miteinander kardieren und dann färben, oder auch das "Batt",die Wolle die auf der großen Walze ist, einfach zusammenrollen und so aufheben und/oder dann spinnen, oder man macht ein "Kardenband" draus zum einfacheren Verspinnen.

    Ich weiß, ganz viele Fragen und viel zu viel Text von mir. Einfach mal da googlen, da ist es schön erklärt.

    Wenn Rudi da ist, zeige ich die Arbeitsschritte mal ganz genau mit Fotos.

    Danke für Dein Interesse und schönen Tag
    Deine
    Karin

    AntwortenLöschen